Über uns

Das Landesamt für Vermessung und Geoinformation (TLVermGeo) ist für die Erfassung, Führung, Aktualisierung und Bereitstellung
von Geobasisdaten zuständig. Neben der Erhebung und Pflege der Geobasisdaten des Liegenschaftskatasters sind die Daten der Geotopographie, z. B. die topographischen Karten oder die Luftbilder, ein weiterer umfassender Arbeitsbereich unserer Behörde.
 
Grundlagen für den Raumbezug der Grundstücksnachweise sowie der geotopographischen Daten sind Lagefestpunkte, Höhenfestpunkte und der Satellitenpositionierungsdienst SAPOS®. Diese geodätischen Grundlagen bilden das Fundament für alle amtlichen Vermessungsarbeiten im Freistaat Thüringen.
 
Beim Kauf oder Verkauf eines Grundstückes interessiert sich jedermann für den Preis. Eine herausragende Aufgabe des Bodenmanagements besteht in der Herstellung von Transparenz auf dem Grundstücksmarkt. Dafür werden alle Grundstücksverkäufe registriert und alle zwei Jahre Bodenrichtwerte festlegt. Im Bodenrichtwert-Informationssystem (BORIS-TH) kann jeder Interessierte kostenfrei eine Bodenrichtwert-Information erhalten.
 

Die Anforderungen an die Geobasisdaten steigen ständig an. Hauskoordinaten und Hausumringe sind neue Produkte, die aus dem Bedarf der Nutzer heraus entstanden sind. Als neueste 3D-Information kann das TLVermGeo ein Gebäudemodell liefern, welches als einfaches Klötzchenmodell (Level of Detail 1) für die gesamte Fläche des Freistaates existiert. Für Stadtplaner, Lärm- und Umweltschutzbelange sind Gebäudemodelle wichtige Arbeitsgrundlagen. Derzeit wird die Ableitung eines Modells mit standardisierten Dachformen entwickelt (Level of Detail 2).

  

TLVermGeo von oben (Digitales Orthophoto Bildflug:2011)

Weitere Informationen und Aufgaben des Landesamt für Vermessung und Geoinformation finden sie auf der Internetseite des Landesamt für Vermessung und Geoinformation